Was ist Pflegewohngeld?

Durch das Pflegewohngeld werden die Investitionskosten des Heimes finanziert. Den Antrag auf Pflegewohngeld stellt in der Regel der Heimträger, weil die Zahlung auch an den Heimträger erfolgt. Bei Selbstzahlern müssen sämtliche Einkünfte des Heimbewohners/ der Heimbewohnerin bei Antragsstellung nachgewiesen werden. Bei Sozialhilfeempfängern sind diese Unterlagen ohnehin schon aufgrund des Sozialhilfeantrages beim Sozialamt vorhanden. Der Heimträger erhält den Bescheid und der Heimbewohner/ die Heimbewohnerin eine Kopie des Bescheides.
Alle in den obenstehenden Antworten erwähnten Formulare finden Sie zum Herunterladen auf der folgenden Seite „Formulare“