Wird eigenes Vermögen auf die Sozialhilfe angerechnet?

Ja - bei Sparvermögen gilt für Alleinstehende ein Freibetrag von 2.600,00 EUR und für Verheiratete von 3.214,00 EUR. Wer ein eigenes Haus oder Grundstück besitzt, kann das Haus verkaufen oder einen Bankkredit aufnehmen. Sollte dies nicht möglich sein, erteilt das Sozialamt weitere Auskünfte.
Ein Anspruch auf Sozialhilfe besteht erst dann, wenn das Vermögen maximal 2.600,00 EUR beziehungsweise 3.214,00 EUR beträgt. Auch dann kann Sozialhilfe (sofern die Bekanntgabe bereits erfolgt ist) nur für die Zukunft und nicht für die Vergangenheit gewährt werden.
Alle in den obenstehenden Antworten erwähnten Formulare finden Sie zum Herunterladen auf der folgenden Seite „Formulare“