Zwei würdige Altbauten: Die Häuser Parkstraße 9 und 11 im Kurort Bad Rothenfelde. Mit großem Aufwand wurden sie seniorengerecht eingerichtet. Doch der Charme der Häuser ist geblieben.


Beide Gebäude bieten viel Lebensraum für ihre Bewohner.
Im Tiefparterre sind Küche, Wäscherei und Funktionsräume untergebracht — so dass niemand in den anderen Etagen durch Arbeitslärm gestört wird.
Hier steht auch modernste Technik: Zwei gasgetriebene Blockheizkraftwerke sorgen für warmes Wasser und Heizenergie. Sie erzeugen außerdem umweltfreundlich Strom.
Im Hochparterre finden sich die gemütlichen Gemeinschaftsräume.
In den oberen Etagen sind die Einzelzimmer der Heimbewohner, die, wenn immer es möglich ist, mit Möbeln und Erinnerungsstücken aus dem Besitz ihrer Bewohner eingerichtet sind.
Der Aus- und Umbau der Häuser entspricht den strengen Vorschriften für Alten- oder Pflegeheime.
Hinter den Häusern liegt ein großer, parkähnlicher Garten mit schmalen Wegen, ruhigen Sitzecken, einem Springbrunnen und einem Freiluft-Schachfeld.
Die Lage der Häuser ist günstig: Der Ortskern von Bad Rothenfelde mit seinen Parks und vielen Spazierwegen liegt nur rund 300 Meter entfernt.