Nichts ist langweiliger als Routine und ein fest etablierter Stundenplan. Wir achten deshalb sehr darauf, dass auch beim Unterhaltungsprogramm für unsere Bewohner immer wieder etwas Neues passiert. Überraschungen tun gut; neue kreative Ideen für das Leben im Heim setzen wir gerne und sofort um. So ist auch diese Beschreibung nur eine Momentaufnahme der gegenwärtigen Aktivitäten.
Große Feste sind wichtig für die anregende Unterhaltung. Ob Feiertage oder Jahreszeiten — wir nutzen jeden Anlass. Dazu kommen spontan eingestreute Aktivitäten: Bei Sonnenschein ein Grillfest in unserem kleinen Park. Gemeinsames Kuchen- oder Waffelbacken bei Regenwetter — durch das Konzept des Zusammenlebens in der kleinen Gruppe ist so etwas schnell organisiert.
Wichtig sind Ausflüge — in die wunderschöne Landschaft des Teutoburger Waldes, zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Wir machen Spaziergänge und Spielenachmittage und sorgen dafür, dass unsere Heimbewohner bei jeder sich bietenden Gelegenheit nach draußen kommen. Und sei es auch nur bei einer Fahrt zum Lebensmittel-Großhandel.
Im Tagesablauf sind Anregungen wichtig. Jeden Morgen wird aus der Zeitung vorgelesen und darüber gesprochen. Wir veranstalten Musiknachmittage. Und wir sorgen für Leben im Heim. Regelmäßig besuchen uns Kindergarten-Kinder, Künstler stellen ihre Werke aus. Therapeuten arbeiten in unseren Räumen mit Bewohnern und mit Menschen aus dem Ort. So ergeben sich immer wieder Anregungen und Kontakt- möglickeiten für die Heimbewohner.